Musikgarten Phase 2 - „Der musikalische Jahreskreis“

Für Kinder von 3 bis 5 Jahren
 

Was ist Musikgarten Phase 2 – „Der musikalische Jahreskreis“?

Ein musikalisches Früherziehungsprogramm für 3 – 5 jährige Kinder, das die jahreszeitlichen Ereignisse der Natur aufgreift, thematisiert und auf musikalisch vielfältige Weise umsetzt.

Was ist das Ziel?

Mein Ziel ist es, das Kind mit seinem ganzen Wesen auf ein Leben mit Musik vorzubereiten. Die wichtigsten Bausteine hierzu sind Bewegung und Tanz, Singen und Sprechen, Hörerziehung sowie Instrumentalspiel.

Wie wird das Ziel erreicht ?

Kinder leben in der Bewegung, sie lernen am nachhaltigsten mit der Bewegung und können sich mit ihr am besten ausdrücken. Das ideale Medium sich zu bewegen, ist die Musik. Sie beflügelt. Deshalb biete ich den Kindern eine Vielzahl von Bewegungsmöglichkeiten an. Von Fingerspielen, Aktivitäten zum Kennenlernen des eigenen Körpers über Großbewegungen, in denen die Kinder sowohl ihre Bewegungsmöglichkeiten erproben können, als auch den persönlichen Raum, den jeder Mensch braucht, kennen lernen. Fortbewegungsspiele und Tanzlieder, die sowohl den sozialen Umgang fördern als auch Bewusstsein für Rhythmus, Melodie und Form schaffen. Aber auch Tänze zur freien Bewegung im Raum mit oder ohne Gerät. Und Aktivitäten, die den Bewegungsausdruck fördern: Erzählideen, die wir konkret ins Spiel umsetzen, Tänze zur Instrumentalmusik sowie Sprechverse. Bei all diesen Aktivitäten ist das Spüren und Verankern des Grundschlags, des Impulses der Musik, impliziert. Der Zugang zu verschiedenen Rhythmen bieten rhythmische Bausteine, die in Lieder oder Bewegungsaktionen eingefügt werden.

Das Singen lernen und vertiefen Kindergartenkinder durch Hören, Nachahmen und Erproben. Es ist in vielen Bewegungsaktivitäten wie selbstverständlich enthalten und bietet ihnen den Zugang zur Welt der Musik. Die Kinder lernen Lieder aus Deutschland und von anderen Nationen kennen und können so ihr Liederrepertoire aufbauen und erweitern. Das ritualisierte und spielerische Singen von melodischen Klangbausteinen liefert den Kindern ihren ersten musikalischen Wortschatz. In Gedichten und Sprechversen begegnen die Kinder der Schönheit der Sprache und lernen sie zu gestalten und spielerisch umzusetzen.

Unsere Kinder sind umgeben von Klängen und Geräuschen. Ich möchte dem fokussierten und konzentrierten Hören wieder neue Aufmerksamkeit schenken. Besonders, weil es für das weitere Lernen eine zentrale Funktion einnimmt.

Kinder finden besondere Freude daran, selbst Klänge zu erzeugen. Beim Spielen einfacher Instrumente lernen sie die Faktoren selbst zu bestimmen: Wann? Wie? Wie laut? Wie lang? So untersuchen die Kinder Töne, Tonfarbe, Dynamik, Rhythmus und Melodie. Für die Gruppe stelle ich Klanghölzer, Rasseln, Tücher, Trommeln, Klangstäbe, Reifen sowie ein großes Schwungtuch zur Verfügung.